Kultur in Vollmersbach hat, im Rahmen der Veranstaltung mit Alice Hoffmann, der Ortsgemeinde Vollmersbach – wie schon zuvor der Feuerwehr Vollmersbach – 1781 Euro aus erzielten Überschüssen gespendet.

Einen entsprechenden Spendenscheck, für die Jugendarbeit, überreichte der stellvertretende Vorsitzende Stephan Dreher an Ortsbürgermeister Dieter Petsch. Dieser dankte im Namen der Ortsgemeinde und nannte spontan schon den Verwendungszweck. Das Geld wird der Renovierung der örtlichen Spielplätze zufließen. Für das kulturelle Engagement von KiV fand Petsch lobende Worte und freute sich schon auf zukünftige hochkarätige Veranstaltungen.


 

Die Künstlerin Alice Hoffmann gastiert am 12.10.2019 im Bürgerhaus in Vollmersbach

Der Verein „Kultur in Vollmersbach - KiV e.V“ wird damit sein Jahresangebot neben der bereits im Frühjahr stattgefundenen erfolgreichen

Veranstaltung „Oster-Rock“ um eine weitere Attraktion ergänzen.

Als „Hilde Becker“ aus der ARD Kultserie „Familie Heinz Becker“ wurde Alice Hoffmann bundesweit bekannt in ihrer Paraderolle der naiven, lieben

aber einfältigen Hausfrau. Aktuell ist sie als Vanessa Backes in der TV-Comedie-Serie "Schreinerei Fleischmann" und in der Kabarettsendung

„Spätschicht“ zu sehen.

„Zeichen der Zeit“ ist der Titel ihres neuen Soloprogramms. Am Kaffeetisch werden die Zeichen der Zeit am eigenen Körper aber auch in der

heutigen Gesellschaft gedeutet.

Doch von gemütlicher Kaffeekränzchen-Atmosphäre keine Spur. Ihre Gedanken laufen Amok: Passen Frauenfußball, Burka und Demokratie

zusammen in das Deutsche Wohnzimmer? Oder wird der Raum dringend gebraucht für Sahnetorte, Fitnesswahn und Rassismus? Was wird aus

dem Saarland, wenn AKK Kanzlerin wird? Wie geht man korrekt mit farbigen Oberärzten um ?

Hinter antiquierter Kassengestell Brille und gewagtem Kittelschürzen-New-Look-Blusenkleid steckt eine patent-gewiefte, begriffsstutzig-schlaue,

naiv-kluge, provinzielle Dame von Format. Die brillante Schauspielerin Alice Hoffmann, zeichnet subtil ihr Frauenportrait, unterhaltsam, zum

Ablachen, aber auch wohldosiert nachdenklich, kommt von Diäten über den Bauchtanz am Bügelbrett und dem modernen Terrorismus – oder

etwa Tourismus? – spielend leicht zur Burka für alle.

Tickets gibt es an allen VVK-Stellen von Ticket Regional (Ticket-Hotline: 0651/97 90 777) und ab 2.September auch bei der AGIP-Tankstelle in

Idar, bei Bäckerei Merz und in Rolfs Haarstübchen in Vollmersbach und im Bauzentrum Petry.

 

Es sind nur noch wenige Tage bis in Vollmersbach im Bürgerhaus am 30. März 2019 wieder die Post abgeht und richtig „gerockt“ werden kann. Wie versprochen startet der Verein “Kultur in Vollmersbach - KiV e.V.“ sein neues Projekt „Oster Rock“ mit über 4 Stunden Rock Musik vom Feinsten. Die Garanten dafür sind zwei absolute Highlights der regionalen und überregionalen Rockszene. Die Rede ist von den beiden Bands AuxTank und SKOL - Legends of Rock.

Pünktlich um 20.00 Uhr betritt die Band AuxTank die Bühne. Der Name steht für eine Gruppe junger Musiker mit dem Ziel sich von der breiten Masse abzuheben.

Die Rock Coverband aus Platten weiß durch Engagement und Bühnenpräsenz zu überzeugen.Die fünf engagierten Musiker haben sich auf das Covern von Klassikern der Rockgeschichte, sowie Eigeninterpretationen bekannter Hits spezialisiert, mit immer größerem Erfolg. Nach Gründung und Findungsphase im Jahre 2009, sowie Aufnahme des zweiten Sängers in 2014 und Einstellung eines neuen Leadgitarristen, tendiert die Formkurve von AuxTank stetig nach oben. Ganz nach der Bandphilosophie, Coversongs zu präsentieren, als wären es die eigenen Lieder, garantieren die Genialität von Lead-Gitarrist Niklas Bollig, die Coolness von Drummer Allen Short, der Rhythmus von Bassist Michael Veit, sowie die Flexibilität der Sänger Sebastian Veit und Julian Kreienberg, ein musikalisches Feuerwerk auf der Bühne und im Publikum zu entfachen.

Veranstalter und Fans wissen, bei diesem Live-Act gibt es alles, was das Rockerherz begehrt. Authentischer Sound, knackige Gitarrenriffs, kerniger Bass, dominantes Schlagzeug und vor allem zwei Sänger, die mit perfekt zueinander passenden Stimmen das Publikum mitreißen. Noch mehr als die Musik, gehören zu AuxTank die Fans, die den direkten und persönlichen Kontakt zu den Musikern kennen und schätzen; und es werden stetig mehr.

Einmal auf der Bühne, gibt es für die fünf Jungs kein Zurück mehr. Es wird gerockt bis nichts mehr geht. Seit der Gründung wird Jahr für Jahr, Konzert für Konzert immer wieder eine Schippe draufgelegt. Durch regelmäßige Shows im Großraum Wittlich macht sich AuxTank immer mehr einen Namen und darf sich stolzer „Besitzer“ eines wachsenden Stammpublikums nennen.

Noch mehr Informationen findet ihr unter www.auxtank.de

 

Danach gehört die Bühne der legendären Band „SKOL – Legends of Rock“, die bereits im letzten Jahr das Vollmersbacher Publikum begeistern durfte. SKOL ist eine sechsköpfige Formation, die seit mehr als 15 Jahren ihr Publikum mit dem Originalsound der 70er Hardrock Szene begeistert. Der Name „SKOL“ steht aber auch stellvertretend für Originalequipment dieser Ära. Eine mächtige Hammond B3 Orgel lässt mit ihrem unverkennbaren Klang die Herzen alle Rockfans auf jeder Veranstaltung höherschlagen.

Seit 2017 verwöhnt die Band mit Jens Wawrock und Simon Klein ihr Publikum mit zwei stimmgewaltigen, charismatischen Frontmännern, die jeden Song zum Ohrwurm werden lassen. Neben dem Leadgesang begleitet Jens Wawrock diverse Songs mit seiner Akustikgitarre. Seine Leidenschaft als Sänger und Gitarrist teilt er darüber hinaus noch mit der bekannten Band „Jusufs Erben“.

Simon Klein überzeugte sein Publikum zuletzt über mehrere Jahre bei der Band „ToneFactory“ mit seiner gewaltigen Stimme und seiner unvergleichlichen Bühnenpräsenz. Seine ersten großen gesanglichen Erfolge hatte er bereits mit 17 Jahren, als er es bei der Casting Show X-Factor 2011 unter die besten 100 Bewerber schaffte.

Sascha Diepmans bringt mit seinem unverkennbaren Hammond B3-Sound den nötigen Dampf und die Prise Authentizität auf die Bühne. Der Ausnahmegitarrist Tobias Frühauf begann seine Karriere mit einer klassischen Gitarrenausbildung und studierte Musikpädagogik. Sowohl Toby, als auch Sascha bestechen immer wieder durch ihr virtuoses Solospiel. Druckvoller Bass, solides Fundament und groovende Basslinien sind die Attribute, die Andreas Heub-Schneider mit auf die Bühne bringt. Als begeisterter Fan der Rockmusik spielt er seine Basslinien immer sehr nah am Original. Peter Kuhn hat seine musikalischen Wurzeln im klassischen Bereich. Nach diversen Rock-Jazz-Projekten sorgt er als Gründungsmitglieder der Band heute mit seinem druckvollen Schlagzeugspiel für Power und Timing bei SKOL. Ausführliche Informationen findet ihr auf der Homepage  www.skol-rock.de

Die Tickets gibt es im Vorverkauf für 11,- Euro (Abendkasse 13,-Euro) bei folgenden Vorverkaufsstellen:
M&R - Carl Schmidt & Co - AGIP Tankstelle I-O - Bäckerei Merz und Rolf's Haarstübchen beide in Vollmersbach - Petry Bauzentrum Veitsrodt
Ticket-Hotline: 06781 - 901 701 oder auch per e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

 

 

Wir bedanken uns bei allen Besuchern und bei den beiden Bands #AuxTank und #SKOL für ein geniales Konzert.
Ihr seid spitze!!!!! Danke auch an alle Helfer und Unterstützer die zum Gelingen des Abends beigetragen haben!

Hier geht´s zu den tollen Fotos von Bryan Dylan die den Abend eindrucksvoll wiederspiegeln:

Foto-Album "AuxTank"

Foto-Album "SKOL"

 

Der sechsmalige Blues Music Award Gewinner kommt zurück nach Europa

Freitag 22. Februar 2019

Bürgerhaus Vollmersbach, Hauptstr. 33, 55758 Vollmersbach

Tickets erhältlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 06781 989 987 oder Ticket Regional

Eintritt: VVK 13,95 € incl. Gebühr  // AK 16,00 €

Einlass: 19.00 Uhr // Beginn: 20.00 Uhr

Veranstalter: Blue Note e.V. in Kooperation mit KiV e.V.

 

In den USA spielte er bereits über 1000 Konzerte. Die letzte Tour in Europa war für Tommy Castro ein so nachhaltiges Erlebnis, dass er beschlossen hat nun bei uns mehr Konzerte zu spielen. Ausserdem wird sein kommendes Album ein Live Album mit Mitschnitten dieser letzten Tour sein.

Geboren in San Jose, Kalifornien, begann er mit 10 Jahren das Gitarrenspiel und orientiert sich an Eric Clapton, Elvin Bishop, Mike Bloomfield und anderen Blues Rockern. Später ließ er sich von Muddy Waters, B.B. King, Freddie King, Buddy Guy und Elmo James inspirieren. Seine Vorbilder im Gesang sind Ray Charles, Wilson Pickett, James Brown und viele mehr.

Mit 20 Jahren begann er mit all den genannten Einflüssen seinen eigenen Stil zu entwickeln. Einen extravaganten Mix aus Blues und Soul der seinesgleichen sucht. Er bezeichnet seinen Stil als „Funky Southern Soul, Big City Blues and Classic Rock“.
Unvergessen ist sein Auftritt anlässlich des Montreux Jazz Festivals 2015. Dieser Auftritt hat Maßstäbe gesetzt, die so schnell nicht zu übertreffen sind.

Nun kommt Tommy Castro mit seinen Painkillers erneut auf Tour und kein Blues Fan sollte es sich entgehen lassen diesen Superstar live zu erleben.

Line up:

Tommy Castro:         Guitar & Vocals

Randy McDonald:     Bass

Bowen Brown:          Drums

Michael Emerson:     Keys

 

Appetizer in YouTube:

 
 




   
© Copyright by Kultur in Vollmersbach - KiV e.V.